Die Stadt Freising errichtet auf einem Grundstück am vielbefahrenen Wettersteinring ein Kinderhaus für insgesamt 164 Kinder. Der Neubau wird im nördlichen Teil des Baufeldes als kompakter 2-geschossiger Holzbau ausgeführt. Im Erdgeschoss befindet sich eine 3 – gruppige Kinderkrippe, im Obergeschoss wird ein 5 – gruppiger Kindergarten untergebracht. Über einen überdachten Vorbereich führt der Weg in die gemeinsame Eingangshalle. Die Halle ist der kommunikative Mittelpunkt der Kita, sie steht für gemeinsame Veranstaltungen ebenso zur Verfügung wie auch als Warte- und Treffpunkt für die Eltern. So befindet sich hier der gemeinsame Essensraum ebenso wie der Mehrzweckraum mit eigener Terrasse.
Über das Foyer gelangt man in den Krippenbereich, in welchem drei Gruppen (39 Kinder) mit angegliederten Schlafräumen untergebracht sind. Jeder Gruppenraum hat über eine private überdeckte Terrasse direkten Zugang zum gemeinsamen Freispielbereich. Die Garderoben befinden sich im Flur dem jeweiligen Gruppenraum in einer Nische direkt zugeordnet. Der Flur soll als Spielflur ausgeführt werden. Funktionsräume verteilen sich in der nördlichen Raumspange. Hier befinden sich unter anderem die Küche mit Spülbereich und Lager, der Sanitärbereich, Technik und Büros für Leitung und Personal.

Kindertagesstätte, Freising
VOF-Verfahren 2016 – 1. Preis
Bauherr: Stadt Freising
Standort: Wettersteinring, Freising
BGF: 1.690 m²